Marktanalyse "Digitalisierung in der Großregion" als wichtige Informationsquelle für ostbelgische Betriebe

Veröffentlicht am 01.10.2018

Partner-News

Zurück zu den Artikeln

Die Tourismusagentur Ostbelgien ist Partnerregion des Interreg V-Projektes „Digitales Tourismusmarketing für die Großregion“. Im Rahmen dieses grenzüberschreitenden Projektes das Heidelberger Sinus-Institut eine umfassende Marktanalyse mit Schwerpunkt auf digitale Reisethemen durchgeführt.

Die Studie bezieht sich gezielt auf die Großregion, Rheinland-Pfalz, das Saarland, Luxemburg, die belgischen Provinzen Lüttich und Luxemburg, den Norden Frankreichs und natürlich Ostbelgien und liefert damit zielgenaue Informationen über die Struktur der Gäste, die digitale Grundhaltung, das Reiseverhalten, Inspirationsquellen, Nutzung digitaler Produkte und vieles mehr.


Hier einige Studien-Ergebnisse als Beispiel:

Erfassung der digitalen Grundhaltung und der Nutzung digitaler Produkte / Service

  • Während der Woche sind 28% der Befragten „fast den ganzen Tag“ online, am Wochenende immerhin noch 26%.
  • Fast 87% der Befragten nutzen Smartphones zum Internetsurfen, 75% Laptops – der gute alte PC wird nur noch von 50% genutzt.
  • Das Thema „Urlaub und Reisen“ steht bei den Themengebieten der Internetuser ganz oben auf der Liste (56%).

Reisemotive (Aktiv-Urlaub, Wellness-Urlaub, Familienurlaub…)

  • Für die meisten sind Reisen da, um neue Eindrücke zu gewinnen, Neues kennenzulernen (93%).
  • Natur-Urlaub steht an 4. Stelle (24%) bei den bevorzugten Reisearten.

Inspirations- und Informationsquellen beim Thema Reisen/Tourismus

  • Für 82% stehen Webseiten als Informations- und Inspirationsquelle ganz oben.

Wichtigkeit der Informationsquellen

  • 52% der Befragten nutzen Online-Bewertungen bei der Planung.

Planung, Buchung, Organisation von Reisen

  • 28% (Platz 1) stellen bei einer Tagesreise alles selbst zusammen.
  • Je länger die Reise dauert, desto länger im Voraus wird geplant.

Attraktivität von Reisen im eigenen Land bzw. in angrenzenden Ländern

  • 59% der Befragten in der Großregion haben schon einmal eine Reise nach Belgien (Flandern, Wallonie, Ostbelgien) unternommen. Flandern liegt mit 35% insgesamt auf Platz 3 (hinter NRW und Niederlande), Ostbelgien nimmt aufgrund der geringen Größe den letzten Platz ein (4%).

Digitale Angebote, Augmented Reality / Virtual Reality

  • 54% der Befragten halten „Augmented Reality-Angebote“ für sinnvoll.


Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden (Jörg Weishaupt, Tel.: 080 280 996, joerg.weishaupt@ostbelgien.eu).


Das INTERREG-Programm wird aus dem „Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung“ (EFRE) gefördert. Die Europäische Union investiert in Ihre Zukunft.

Nützliche Informationen
Autor
jw
Grossregion Interreg
Schlagen Sie auch einen Artikel über Ostbelgien vor !

Zurück zu den Artikeln